11. Januar 2019 - A 281, Bremen: Erster Spatenstich für die Weserquerung

Enak Ferlemann, Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Dr. Carsten Sieling, Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen, und Dr. Joachim Lohse, Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen, haben am Donnerstag, 10. Januar 2019, den symbolischen ersten Spatenstich für den Bauabschnitt 4 der Autobahn-Eckverbindung A 281 vorgenommen. Mit diesem Bauabschnitt soll bis 2024 der Anschluss der A 281 an die A 27 realisiert werden. Herzstück des etwa 4,9 Kilometer langen Trassenabschnitts ist ein neuer Wesertunnel.

A 114, Berlin: Arbeiten an der Außenringbrücke laufen planmäßig
07.01.
Der Ersatzneubau der Außenringbrücke im Zuge der A 114 in Berlin liegt trotz der ingenieurtechnisch anspruchsvollen Arbeiten im Zeitplan. So konnte die DEGES unmittelbar vor Weihnachten 2018 das Einheben ...
A 7: Verkehrsfreigabe in Schleswig-Holstein
18.12.
Der Ausbau der Autobahn A 7 im Norden ist fertig: Nach einer Bauzeit von vier Jahren rollt der Verkehr zwischen Hamburg und dem Autobahndreieck Bordesholm seit Dienstag, 18. Dezember 2018, auf rund 60 ...
B 101: Ortsumgehung Thyrow für den Verkehr freigegeben
17.12.
Frank Süsser, Referatsleiter im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Ines Jesse, Staatssekretärin des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, ...

 Weitere Nachrichten im Archiv