Tag der offenen Baustelle an der A 44

Zu einem Tag der offenen Baustelle hatte die DEGES am 11. Mai Anwohner und Interessierte an die Baustelle der A 44 in Hessen eingeladen. Zahlreiche Besucher trotzten dem Dauerregen. Sie besichtigten die Tunnel Trimberg und Spitzenberg und liefen über die rund 700 Meter lange Wehretalbrücke bei Reichensachsen. Die drei Bauwerke gehören zum vierstreifigen Neubau der A 44 zwischen der Anschlussstelle Waldkappel und dem zukünftigen Wommener Dreieck (A 4). Der knapp 30 km lange DEGES-Abschnitt ist Teil des 70 km langen Neubaus der A 44 zwischen Kassel und Herleshausen.

Den sieben Tunneln und acht Talbrücken im DEGES-Abschnitt galt am 11. Mai auch die besondere Aufmerksamkeit von Stephan Krenz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autobahn GmbH des Bundes. Dirk Brandenburger, Technischer Geschäftsführer der DEGES, und Projektleiter Dr. Stefan Franz erläuterten das komplexe Großprojekt, bei dem riesige Erdmassen bewegt und zahlreiche umweltfachliche Auflagen beachtet werden müssen. „Respekt für die Leistung der Planer, Projektmanager und Bauleute – sie schaffen hier unter herausfordernden Bedingungen eine wichtige neue Ost-West-Verbindung und binden eine ganze Region besser an das Autobahnnetz an“, so Stephan Krenz.