icon-arrow-right

A 1: Ersatzneubau der Schwelmetalbrücke In Bau

Innovative Planungsmethoden für effizientes Bauen

Bürgertelefon

Sie haben Fragen zu einer unserer Baumaßnahmen? Dann rufen Sie gerne an. Sie erreichen unser Bürgertelefon montags bis sonntags zwischen 8 und 20 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 5895 2479

Informationsdienst „Verkehrsprojekte aktuell“

Unser Informationsdienst „Verkehrsprojekte aktuell“ informiert regelmäßig über den aktuellen Stand der DEGES-Bauvorhaben in Nordrhein-Westfalen. Damit bleiben Sie auf dem Laufenden zu Planung, Umsetzung und Fertigstellung der Verkehrsprojekte. Hier können Sie sich die bisherigen Ausgaben anschauen und sich anmelden.

Veranstaltung

Informationsveranstaltung vor Beginn der Bauarbeiten

Am 11.09.2018 informierte die DEGES in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Wuppertal gemeinsam mit der Bergischen IHK und der SIHK zu Hagen sowie der ausführenden Baufirma Unternehmen und Interessierte über den geplanten Ablauf des Brückenersatzneubaus und die erwarteten Verkehrseinschränkungen.

Für den Ersatzneubau wird auf der Autobahn A 1 eine Inselbaustelle eingerichtet. Da Abriss und Ersatzneubau „von innen heraus“ erfolgen, kann der Verkehr auf der Autobahn A 1 und auf den Gleisanlagen der DB AG unterhalb der Brücke weiter fließen. So blieben über die gesamte Bauzeit sechs Fahrstreifen befahrbar. Die vorbereitenden Arbeiten beginnen bereits im Oktober 2018. Zuerst werden auf dem Innenteil der Brücke die Fahrstreifen Richtung Bremen abgebaut. Die erst 2006 erbauten äußeren Fahrstreifen bleiben während der gesamten Bauzeit unberührt. Über sie fährt wie bisher auch der Schwerlastverkehr sowie der Verkehr zur Ausfahrt Langerfeld. In der Mitte werden neue Stahlträger eingefügt, von denen aus Kräne die alten Brückenteile abtransportieren und neue einfügen werden. Die Hilfsstützen für die Brücke werden auf Teilflächen der Jesinghauser Straße (B7/B483) errichtet. In Richtung Wuppertal wird daher zeitweise nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Die Dieselstraße, die das Gewerbegebiet Langerfeld anbindet, wird voraussichtlich ab August 2019 teilweise gesperrt. Eine Umleitung wird über die Fleute erfolgen. Im zweiten Bauabschnitt ab voraussichtlich Mitte 2020 werden dann die Fahrstreifen Richtung Köln erneuert. Insgesamt rechnet die DEGES mit einer Bauzeit von rund 45 Monaten.

Hier können Sie die Präsentation anschauen und unter Downloads finden Sie Verkehrssimulationen für den Knoten Schwelmetalbrücke und für das Straßennetz.

Kontaktformular

Sie möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Wir beantworten Ihr Anliegen schnellstmöglich.
Für eine persönliche Ansprache füllen Sie bitte auch das Feld Name aus (nicht verpflichtend).