Projektstand

L 114 bis A 7

Die DEGES hat die Unterlagen im Jahr 2018 vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein übernommen und die Planung des seit 2014 ruhenden Planfeststellungsverfahrens aufgenommen.

Dazu werden in diesem Abschnitt seit 2019 notwendige Neukartierungen der Fauna vorgenommen und voraussichtlich 2021 abgeschlossen.

Im Jahr 2019 erfolgten dabei z. B. umfangreiche Untersuchungen zur Erfassung möglicher Amphibienwanderbewegungen entlang der Trasse, für die insgesamt 6.250 Meter temporäre Amphibienschutzzäune gestellt wurden.

Parallel erfolgt eine Aktualisierung der technischen Planung auf Grundlage der neuesten Regelwerke. Gleichzeitig wird ein Fachbeitrag Wasserrahmenrichtlinie erstellt.

Bis Anfang 2022 sollen alle Fachplanungen aktualisiert und in neu aufzustellende Planfeststellungsunterlagen eingearbeitet werden.

Ein neues Planfeststellungsverfahren für diesen Abschnitt kann dann voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 beantragt werden.