Projektstand

L 114 bis A 7

Das ruhende Planänderungsverfahren wird wieder aufgenommen. Dazu werden in diesem Abschnitt seit 2017 notwendige Neukartierungen von Flora und Fauna vorgenommen und voraussichtlich Ende 2020 abgeschlossen. Außerdem wird derzeit ein Fachbeitrag zur Wasserrahmenrichtlinie erstellt.

Bis Anfang 2022 sollen alle Fachplanungen aktualisiert und in neu aufzustellende Planfeststellungsunterlagen eingearbeitet werden. Das Planfeststellungsverfahren für diesen Abschnitt kann dann voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 beantragt werden. Der Neubeginn des Verfahrens dient dabei der Beschleunigung, da der aktuelle Stand der Planung in einer kongruenten Unterlage dargestellt werden kann. Diese Klarheit vermeidet unnötige Einwendungen der von der Planung Betroffenen und erleichtert der Planfeststellungsbehörde die Beschlussfassung, indem nicht die Einwendungen und Erwiderungen mehrerer Deckblattverfahren, die zum Teil einige Jahre zurückliegen, abgewogen werden müssen.