Hintergrund

  • Die DEGES wurde im Mai 2012 mit der Bauvorbereitung und -durchführung für den Ersatzneubau der Carl-Ulrich-Brücke von Hessen Mobil beauftragt. Die Ausschreibungsunterlage wurde von Hessen Mobil übernommen und im Sommer 2012 veröffentlicht. Nach Auftragsvergabe der Bauleistung im Oktober 2012 erfolgte der feierliche Spatenstich am 15. November 2012.
  • Wegen der extrem umfangreichen und zeitaufwändigen Kampfmittelsondierungs- und -bergungsarbeiten, die ca. sieben Monate andauerten und bei denen eine exorbitante Zahl an Kampfmitteln aus dem Main geborgen wurde (u. a. ca. 8000 Panzergranaten), konnte mit der Herstellung der Baugrubenverbauten und Tiefgründungen erst nach Vorliegen der Kampfmittelfreiheit ab Sommer 2013 begonnen werden.