Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, hat am Freitag, 13. Dezember 2019, in Bautzen die neue Zweigstelle der DEGES feierlich eröffnet. Von Bautzen aus wird die DEGES künftig den geplanten Ausbau der A 4 zwischen dem Autobahndreieck Nossen und der Anschlussstelle Bautzen-Ost koordinieren.

Michael Kretschmer: „Die Autobahn A 4 ist die wichtigste Verkehrsader in Sachsen. Der bedarfsgerechte Ausbau der Autobahn ist ein wesentlicher Baustein, um die wirtschaftliche und touristische Entwicklung der Lausitz weiter zu verbessern. Ich freue mich, dass die DEGES nun von Bautzen aus den Ausbau der A 4 voranbringen wird.“

„Bei dem neuen Ausbauprojekt werden erfahrene DEGES-Mitarbeiter in Berlin mit neuen Kollegen in Bautzen zusammenarbeiten. So verknüpfen wir die bisherigen Erfahrungen mit den spezifischen Projektkenntnissen der Mitarbeiter vor Ort“, erläuterte Michael Ditter, DEGES-Bereichsleiter für Sachsen. Zwei Projektteams kümmern sich künftig um den Ausbau der A 4.

In Sachsen kann die DEGES bereits eine umfangreiche Projektgeschichte vorweisen. Unter anderem realisierte sie den Neubau der A 17 von Dresden bis zur Landesgrenze, den Neubau der A 72 Rathendorf – Borna, den Bau des City-Tunnels Leipzig und den sechsstreifigen Ausbau der A 4 zwischen der Landesgrenze Sachsen/Thüringen und dem Autobahndreieck Dresden-Nord.