Letzte Aktualisierung am 01.07.2019. Wir behalten uns vor, unsere Datenschutzerklärung gemäß der Datenschutzanforderungen anzupassen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf dieser Seite über unseren Datenschutz.

Die DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (der Anbieter dieser Seite, nachfolgend „DEGES“ oder „wir“) ist eine Projektmanagementgesellschaft des Bundes und der Länder.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und uns ist ein gutes Verhältnis zu Ihnen wichtig. Sofern wir personenbezogene Daten von Ihnen erheben, verarbeiten oder nutzen (nachfolgend „verarbeiten“), erfolgt dies ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). In dieser Datenschutzerklärung wird beschrieben, welche personenbezogenen Daten auf dieser Internetseite erfasst werden, wofür diese verwendet, an wen sie weitergegeben werden, Maßnahmen zum Schutz der Datensicherheit und welches Ihre Rechte sind.

1. Kontaktdaten

Für die Verarbeitung verantwortlich im Sinne der Datenschutzgesetze ist die
DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Zimmerstraße 54
10117 Berlin
Telefon: 030 20243-0
Fax: 030 20243-291
E-Mail: poststelle@deges.de

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:
DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Rechtsanwalt Dr. Niklas Auffermann
Potsdamer Platz 8
10117 Berlin
Telefon: 030 20243-912
E-Mail: datenschutz@deges.de

2. Weitergabe von Daten

Zur Bereitstellung dieses Internetangebotes bedienen wir uns externer Dienstleister (sogenannte Auftragsverarbeiter). Die Weitergabe von Daten an diese erfolgt zur weiteren Bearbeitung. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu wahren.

Im Einzelnen verwenden wir folgende externe Dienstleister:

  • Zur Bereitstellung und für den technischen Betrieb dieses Onlineangebots und der damit zusammenhängenden elektronischen Datenverarbeitung haben wir die IT Direkt Business Technologies GmbH als externen Dienstleister beauftragt.

Die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO sowie auf Grundlage unseres berechtigten Interesses daran, einzelne Leistungen aus wirtschaftlichen und technischen Gründen weiterzugeben, nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Ihre Rechte zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten werden dadurch gewahrt, dass alle Auftragsverarbeiter im gleichen Umfang wie wir zur Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften, gemäß DSGVO und BDSG, verpflichtet sind und vertragliche Gewähr für eine sichere, zuverlässige und zweckgebundene Nutzung bieten.

3. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

a) Besuch der Webseite
Bei der informatorischen Nutzung der Webseite, also wenn Sie sich nicht für den Informationsdienst registrieren oder uns anderweitig, beispielsweise über das Kontaktformular, Informationen übermitteln, verarbeiten wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Dazu gehören:

  • IP-Adresse,
  • Zugriffszeitpunkte und -dauer,
  • Informationen über den genutzten Browser,
  • Bezeichnung der abgerufenen Seite oder Rubrik

Diese Informationen werden auf dem Webserver in einer Log-Datei (Logfile) gespeichert.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Die Daten dienen zur Optimierung der Webseite, zur Störungsbeseitigung und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Speicherdauer beträgt 7 Tage.

Bei den beiden Statistikprogrammen AWStats und Report Magic werden die Logfiles ausgewertet. Die Stistiken werden mit breits anoymisierten Daten erstellt. Ein Personenbezug ist nicht herstellbar. Die beiden Programme laufen auf Ihrem eigenen Server/Webaccount.

Folgende Daten werden ausgewertet:

  • der verwendete Browsertyp und die Browserversion (sofern vom Benutzer übermittelt!)
  • das Betriebssystem
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • die Anzahl der Besuche
  • die Verweildauer auf der Website
  • die vorher besuchte Website (sofern vom Benutzer übermittelt!)
  • die IP-Adresse der Nutzer wird anonymisiert, bevor sie gespeichert wird

b)  Cookies
Dieses Online-Angebot verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Internetseiten oft auf der Festplatte des Computers gespeichert werden, von dem aus auf die jeweilige Seite zugegriffen wurde. Cookies können Sie nicht als Person identifizieren. Die Cookies dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Diese Webseite nutzt Session-Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen. Dieses Cookie ist notwendig, um bestimmte Informationen über verschiedene Seitenaufrufe hinweg nutzen zu können. So werden z.B. die Eingaben in ein Formular temporär in den Session-Daten gespeichert, damit beim Auftreten eines Fehlers nach dem Absenden des Formulars die bereits eingegebenen Daten nicht erneut eingegeben werden müssen. Im Session-Cookie auf dem Rechner des Benutzers wird eine eindeutige Kennung gespeichert, die mit verschiedenen auf dem Server hinterlegten Daten verknüpft sein kann. Das Session-Cookie wird beim Beenden der Sitzung (Schließen des Browsers) gelöscht. Die Daten werden nach 20 Minuten ohne Aktivität gelöscht.

In der Menüleiste unter „Hilfe“ bieten die meisten Internetbrowser Informationen darüber an, wie Sie verhindern können, dass Ihr Browser neue Cookies akzeptiert, oder wie Sie beim Speichern neuer Cookies benachrichtigt werden können. Außerdem wird Ihnen erklärt, wie Sie Cookies ganz allgemein deaktivieren und löschen können.

Grundsätzlich können Sie die Verwendung von Cookies auf diesem Online-Angebot in Ihrem Internetbrowser vollständig ausschalten, in diesem Fall stehen Ihnen möglicherweise nicht alle Funktionen des Online-Angebotes zur Verfügung.

Cookies sind deaktiviert
Cookies akzeptieren, indem Sie auf "Cookies erlauben" im Banner klicken.

c) Kommunikation per E-Mail
Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten (wie Name, E-Mail-Adresse) ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet und nach Bearbeitung für den Fall von Anschlussfragen zwei Monate gespeichert und danach gelöscht.

Bei Bedarf leiten wir Ihre Nachricht und Kontaktdaten zur Beantwortung an die fachlich verantwortliche Stelle in unserem Hause oder an von uns beauftragte Unternehmen weiter. Wir oder die von uns beauftragten Unternehmen werden diese Informationen ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwenden, eine Verarbeitung zu anderen Zwecken findet nicht statt. Für andere Zwecke werden wir Ihre E-Mailadresse nicht an Dritte übermitteln.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage). Im Fall einer Weitergabe an einen Auftragsverarbeiter finden Art. 28 Abs. 1 und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Anwendung (siehe auch oben unter dem Punkt „Weitergabe von Daten“).

d) Bewerbung

Uns ist der Schutz Ihrer Bewerbungsunterlagen sehr wichtig. Deshalb behandeln wir Ihre Bewerbungsunterlagen im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich von den zuständigen Mitarbeitern der Personalabteilung und von den Mitarbeitern der Fachabteilungen eingesehen, die an der jeweiligen Stellenbesetzung beteiligt sind.
Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb der DEGES erfolgt nicht, es sei denn, wir sind auf Grund gesetzlicher Vorschriften dazu verpflichtet.

Wenn Sie bei uns eine Tätigkeit aufnehmen, werden Ihre Bewerbungsunterlagen in der Personalakte abgelegt. Ansonsten erfolgt die Löschung Ihrer eingereichten Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Mit dem Übersenden Ihrer Bewerbungsunterlagen – egal in welcher Form – willigen Sie freiwillig in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).
Sie können diese Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte senden Sie dazu eine Nachricht an: datenschutz@deges.de

4. Datensicherheit

Wir verfügen über Vorkehrungen zum Schutz vor unerlaubter Offenlegung, Nutzung, Änderung oder Vernichtung der von Ihnen auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten persönlichen Daten. Bitte beachten Sie trotzdem, dass eine perfekte Sicherheit im Internet nicht existiert.

5. Links zu anderen Internetseiten

Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Soweit mit der Nutzung der Internetseiten anderer Anbieter die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten verbunden ist, beachten Sie bitte die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter.

6. Ihre Rechte

Im Folgenden informieren wir Sie über Ihre Rechte als betroffene Person:

a) Widerspruchsrecht
Erfolgt die Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO) oder von berechtigten Interessen der DEGES (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@deges.de

b) Weitere Rechte
Sie haben

  • nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung zur Verarbeitung von Daten jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ab dem Zeitpunkt des Widerrufs die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung nicht mehr fortgeführt werden darf. Dazu genügt eine E-Mail an datenschutz@deges.de.
  • gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten.
  • laut Art. 16 DSGVO das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Sie betreffender Daten.
  • nach Art. 17 DSGVO das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.
  • gemäß Art. 18 DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
  • gemäß Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben damit das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen durch uns zu verlangen.
  • Nach Art. 77 DSGVO können Sie sich bei datenschutzrechtlichen Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde, insbesondere die in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des mutmaßlichen Orts des Verstoßes wenden; z.B. die

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219
10969 Berlin
Telefon: 030 13889-0
Telefax: 030 21550-50
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de
Homepage: http://www.datenschutz-berlin.de/

Eine Übersicht über die Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Sie haben Fragen?
Wenn Sie weitere Fragen zum Datenschutz auf diesem Online-Angebot haben, können Sie sich gerne per E-Mail an uns wenden: datenschutz@deges.de.