icon-arrow-righticon-external

B 167: Ortsumgehung Finowfurt/Eberswalde In Planung

Neubau der B 167 Ortsumgehung Finowfurt/Eberswalde

Bitte aktivieren Sie die externen Medien-Cookies, um diesen dynamischen Medieninhalt anzuzeigen.'

Cookie-Einstellungen öffnen

Daten und Fakten

  • Strecke: 8,1 Kilometer
  • Verkehrsbelastung: 8.000 Kfz/24 h (Prognose 2030)
  • Bauwerke: Neubau von 12 Brückenbauwerken

Projektbeschreibung

Die B 167 Ortsumgehung Finowfurt/Eberswalde ist eine überregionale, großräumige Straßenverbindung. Sie verbindet im grenznahen Raum zu Polen Frankfurt (Oder) mit den regionalen Zentren Seelow, Bad Freienwalde, Neuruppin und Kyritz. Der Neubau der B 167 Ortsumgehung Finowfurt/Eberswalde ist im aktuellen Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen im vordringlichen Bedarf eingeordnet. Die DEGES ist verantwortlich für den Abschnitt 2, der von der der L 200 bis zur B 167 reicht.

Vorteile für die Anwohner und Verkehrsteilnehmer

  • Entlastung von Finowfurt und Eberswalde vom Durchgangsverkehr
  • Steigerung der Wohn- und Aufenthaltsqualität in den Innenstädten
  • Verbesserung der Verkehrssicherheit in den Innenstädten
  • Erhöhung der Verkehrsqualität und Verbesserung der Anbindungen der Städte und der Region an die Zentren im Umland sowie die Metropolregion Berlin

Zeitplan

Voraussichtliche Vorlage des RE-Entwurfs

Einreichung Grobentwurf beim Land

Linienbestimmung

Projektstand

Am 18. Mai 2020 wurde nach Abstimmung zwischen Bund und Land der Leistungsumfang mit einer ergänzenden Variantenabwägung auf Anforderung des Bundes erweitert. Diese Variantenabwägung wurde von der DEGES erstellt und die Unterlagen im Juli 2020 zur Prüfung beim Land Brandenburg eingereicht. Zusätzlich wurde eine Projektprognose mit Nutzen-Kosten-Verhältnis-Berechnungen für alle geprüften Varianten durchgeführt und im Februar 2021 an das Land übergeben. Erst nach der Genehmigung des Grobentwurfs erfolgt die Weiterbearbeitung der Entwurfsplanung.

Bürgertelefon

Sie haben Fragen zu einem unserer Projekte? Dann rufen Sie gerne an. Sie erreichen unser Bürgertelefon montags bis sonntags zwischen 8 und 20 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 5895 2479.

Informationsdienst VERKEHRSPROJEKTE AKTUELL

Unser Informationsdienst VERKEHRSPROJEKTE AKTUELL informiert regelmäßig über den aktuellen Stand aller DEGES Projekte in Brandenburg. Damit bleiben Sie auf dem Laufenden zu Planung, Veranstaltungen, Genehmigungsverfahren und Umsetzung der Verkehrsprojekte der DEGES in Brandenburg. Sie können sich online für den Informationsdienst anmelden und alle bisherigen Ausgaben anschauen.

Kontaktformular

Gerne können Sie mit uns zu allen Fragen in Kontakt treten. Bitte nutzen Sie dazu das folgende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung!

Pressekontakt

Kontakt

DEGES-Pressestelle

Kontaktieren Sie uns direkt oder finden Sie weitere Informationen auf der Presseseite.

Telefon: 030 20243-352

E-Mail: presse@deges.de