icon-arrow-right

A 17: Breitenau – Dresden-Südvorstadt (B 170) (VDE-Zubringer) In Betrieb

Die BAB A 17 ist Teil einer der wichtigsten europäischen Hauptverkehrsachsen in der Nord-Süd-Relation.

A 17 Tunnel Meuschaer Höhe
A 17 Tunnel Meuschaer Höhe

Daten und Fakten

  • Gesamtlänge: ca. 45 km
  • Gesamtkosten: 336,0 Mio. €

Karte

Bitte aktivieren Sie die externen Medien-Cookies, um diesen dynamischen Medieninhalt anzuzeigen.

Cookie-Einstellungen öffnen

Projektbeschreibung

Die A 17 ist Teil einer der wichtigsten europäischen Hauptverkehrsachsen in der Nord-Süd-Relation. Sie entlastet die Bundesstraßen B 170 und B 172 insbesondere im Stadtzentrum von Dresden und in den Ortslagen vieler kleiner und mittlerer Gemeinden. Sie ist eine wichtige Verkehrsverbindung der Mittelzentren Pirna und Dippoldiswalde mit der Landeshauptstadt Dresden und wichtiger Verkehrsträger für die touristischen Beziehungen zum Elbsandsteingebirge und zum Erzgebirge.

  • Querschnitt: vierstreifig mit Standstreifen (RQ 29,5)
  • Anschlussstellen: ein Autobahndreieck, sieben Anschlussstellen
  • Parkplätze mit WC: zwei
  • Bedarfsplan: Vordringlicher Bedarf
  • Verkehrsbelastung: 25.000 bis 70.000 Kfz/24 h (Prognose 2015)

Förderung durch die EU

EU BMVI Siegel

Projektstand

Mit der feierlichen Verkehrsfreigabe am 21. Dezember 2006 ist der gesamte Abschnitt AS Dresden-Südvorstadt (B 170) bis zur Landesgrenze Deutschland/Tschechien einschließlich aller Großbrücken und der Zubringerprojekte Nickern und Heidenau sowie dem Neu­bau der S 174 Börnersdorf — Breitenau fertiggestellt.

Kontaktformular

Gerne können Sie mit uns zu allen Fragen in Kontakt treten. Bitte nutzen Sie dazu das folgende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung!

Pressekontakt

Kontakt

DEGES-Pressestelle

Kontaktieren Sie uns direkt oder finden Sie weitere Informationen auf der Presseseite.

Telefon: 030 20243-352

E-Mail: presse@deges.de