Die Experten der DEGES präsentierten den Anwohnern und Anwohnerinnen am Mittwoch, 16. Oktober 2019 vor Ort den aktuellen Projektstand zum Ersatzneubau der Schwelmetalbrücke, informierten zu den weiteren Umsetzungsschritten und beantworteten gemeinsam mit der beauftragten Baufirma HOCHTIEF die Fragen der Anwohnerinnen und Anwohner.

Die Schwelmetalbrücke besteht insgesamt aus vier Teilbauwerken, die Teilbauwerke 1 und 2 führten bisher den Verkehr in Fahrtrichtung Dortmund, die Teilbauwerke 3 und 4 bisher in Fahrtrichtung Köln. In Kürze beginnt der Abriss und anschließende Neubau des Teilbauwerks 2 der Schwelmetalbrücke. Weitere Details zum Ersatzneubau finden Sie hier.