Nachdem im April die neue Überführung „Frankfurter Straße“/B 8 über die A 4 für den Verkehr freigegeben wurde, laufen nun die Arbeiten am KVB-Bauwerk im Zuge der A 3 auf Hochtouren.

Das Tragegerüst für die Herstellung des Überbaus in Fahrtrichtung Oberhausen (Teilbauwerk 1) wurde in einer einwöchigen Stadtbahn-Sperrzeit aufgestellt. Eine besondere Herausforderung war dabei die Platzierung der Gerüstabstützung zwischen den Gleisen. Die weiteren Arbeiten an der Unterführung werden unter Verkehr – auf Straße und Schiene – realisiert.

In Kürze beginnt die Betonage der Brückenplatte, dann folgt der Straßenbau, das erste Teilbauwerk wird Ende 2022 planmäßig fertiggestellt. Nach der Umlegung des gesamten Verkehrs auf die Richtungsfahrbahn Oberhausen beginnen die Arbeiten am Ersatzneubau des zweiten Teilbauwerks (Fahrtrichtung Frankfurt).

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen finden Sie im Projekt:

A 3/A 4/A 59: Umbau des Autobahndreieck Heumar