Die DEGES ist vom Land NRW mit der Planung für den Ausbau der A 40 zwischen DU-Homberg und DU-Häfen einschließlich des Baus der neuen Brücke Neuenkamp, die deutlich breiter sein wird, beauftragt. Sie führt diese unvermindert mit hoher Priorität fort. Die Entwurfsplanung wird seitens der DEGES noch im Sommer 2017 abgeschlossen. Derzeit stellt die DEGES alle Unterlagen für das Verfahren zur Genehmigung des Bauvorhabens zusammen. Noch in der zweiten Jahreshälfte 2017 soll dann das Genehmigungsverfahren in Form eines Planfeststellungsverfahrens starten. Derzeit geht die DEGES davon aus, dass das Genehmigungsverfahren 2019 abgeschlossen sein wird und die Bauarbeiten starten. Dann soll die erste Brückenhälfte bis 2023 erbaut und der komplette Neubau 2026 fertiggestellt sein. Die Sanierungsmaßnahmen an der alten Rheinbrücke liegen in der Verantwortung des Landesbetriebs Straßen.NRW. Bei Fragen dazu wenden Sie sich an das Bürgertelefon von Straßen.NRW unter der Telefonnummer 08000-787277.