Auf dem Bolzplatz südlich der bestehenden Rheinbrücke im Bereich Wilhelmallee, Flachsstraße und Wiesenstraße werden Pfahlprobebelastungen durchgeführt. Diese Arbeiten sind Teil der Bauvorbereitungen für den Neubau der Rheinbrücke Duisburg-Neuenkamp. Es werden acht bis zehn Bohrpfähle in das Erdreich eingebracht. Im Anschluss daran werden die Bohrpfähle verschieden stark belastet und die Ergebnisse gemessen. Dies dient dazu, die Tragfähigkeit des Untergrunds für den Neubau der Rheinbrücke Duisburg-Neuenkamp genauer zu erkunden als das bisher möglich war. Mit Hilfe der Pfahlprobebelastungen können genauere Erkenntnisse für die bauliche Umsetzung der neuen Rheinbrücke Duisburg- Neuenkamp gewonnen werden. Die Anwohner im Umfeld des Bolzplatzes wurden von der DEGES im September 2018 schriftlich zu den anstehenden Arbeiten informiert. Eine erneute Information der unmittelbaren Anlieger zu den möglichen Nachtarbeiten erfolgte im November 2018. Sie finden das Anschreiben im Bereich Materialien.