Die DEGES nutzt die Zeit bis zum Baubeginn der Brücke, um die Umsetzung im Detail zu planen und die vorbereitende Maßnahmen durchzuführen. Die erforderlichen Fällarbeiten werden in der anstehenden Vegetationspause von Oktober 2019 bis Februar 2020 durchgeführt. Weiterhin wird ab Dezember 2019 ein Teilstück der Wilhelmallee, direkt unterhalb der Rheinbrücke, verlegt, da dort ein Pfeiler der neuen Brücke errichtet wird. Neben weiteren Arbeiten an der Versickerungsanlage Homberg, Kanalbaumaßnahmen und Leitungsverlegungen, die in der Wiesenstraße bereits vor wenigen Tagen begonnen haben, erfolgt auch der Neubau der Radwegrampe am Leinpfad entlang der Wilhelmallee. Das Anwohneranschreiben finden Sie Im Download-Bereich – dort sind weitere Details zu den Verkehrseinschränkungen dargestellt.