Der weitere Ablauf gestaltet sich wie folgt: Am 15. Oktober 2019 werden die Angebote der interessierten Bauunternehmen geöffnet und die Auswertung beginnt. Die sogenannte Bindefrist der Angebote endet Ende Januar 2020. Das bedeutet, spätestens zu dem Zeitpunkt muss der Auftrag durch die DEGES erteilt worden sein. Der Baubeginn wird somit Ende Januar 2020 erfolgen. Die Ausschreibungsunterlagen enthalten die Vorgabe, dass der Ausbau im ersten Halbjahr 2022 abgeschlossen sein soll.