icon-arrow-right

B 91: Ausbau zwischen Deuben und Werschen In Bau

Ausbau der B 91 zwischen Deuben und Werschen

Luftbild der B 91 und der Baustelle

Daten und Fakten

  • Gesamtlänge: 3,1 km
  • Verkehrsbelastung: 11.000 Kfz/24 h (Prognose 2020)
  • Planfeststellungsbeschluss: 7. Oktober 2014

Karte

Bitte aktivieren Sie die externen Medien-Cookies, um diesen dynamischen Medieninhalt anzuzeigen.

Cookie-Einstellungen öffnen
  • Die Bundesstraße B 91 ist die Hauptverkehrsverbindung zwischen den Wirtschaftszentren Halle, Weißenfels und Zeitz. Weiterhin übernimmt sie im Planungsbereich eine Zubringerfunktion zur A 9 und stellt damit eine maßgebliche Verbindung an das überregionale Straßennetz dar. Die B 91 beginnt an der Ortsdurchfahrt (OD) Halle Süd, führt über Weißenfels bis an die OD-Grenze von Zeitz, an der sie endet (Nord-Süd-Verbindung).
  • Der Ausbauabschnitt der B 91 zwischen Deuben und Werschen umfasst den verkehrsgerechten Ausbau der Bundesstraße B 91 als Kraftfahrstraße von Bau-km 3+600 nördlich der Kreuzung mit der L 190 (Werschener Kreuz) bis Bau-km 6+650, ca. Ortseingang Deuben. Es handelt sich hierbei um Ausbaumaßnahmen auf freier Strecke, die Teil der Gesamtausbaumaßnahme B 91 zwischen A 9 (Anschlussstelle Weißenfels) und Theißen (Anbindung Ortsumgehung Zeitz) sind.
  • Der Umbau des zweistreifigen Bestandes der Bundesstraße B 91 mit allgemein zulässiger Verkehrsnutzung zu einer Kraftfahrstraße macht es erforderlich, für den langsamen Verkehr ein untergeordnetes Straßennetz neben der Bundesstraße anzulegen.
  • Die Um- und Ausbaumaßnahme wird über drei Hauptbaulose zuzüglich Ausstattungsgewerke abgewickelt.

Los 1: Ersatzstraße Achse 30

Los 2: Streckenbau B 91 Bau-km 3+600 bis 4+630

Los 3: Streckenbau B 91 Bau-km 4+630 bis 6+650

Projektstand

  • Die Voruntersuchungen sowie archäologische Grabungen sind abgeschlossen.
  • Die Baumaßnahme Los 1 zum Neubau der parallelen Ersatzstraße vom Bauanfang mit einer Länge von ca. 1,08 Kilometer ist fertiggestellt.
  • Die Arbeiten am Baulos 2,  Ausbau Werschener Kreuz, wurden Anfang April 2019 begonnen.
  • Für Baulos 3,  Ausbau der B 91 zwischen Werschener Kreuz und Anschluss Deuben einschließlich des untergeordneten Nebennetzes, laufen die abschließenden Planungsarbeiten und die Zusammenstellung der Verdingungsunterlagen.

Ausblick

  • Das Baulos 2 wird bis Mitte 2020 fertiggestellt.
  • Baubeginn für das Baulos 3 ist Anfang 2020.
  • Die Verkehrsfreigabe für den gesamten Streckenabschnitt ist für Ende 2021 vorgesehen.

Aktueller Baufortschritt

Stand September 2019

 

Pressekontakt

Kontakt

DEGES-Pressestelle

Kontaktieren Sie uns direkt oder finden Sie weitere Informationen auf der Presseseite.

Telefon: 030 20243-352

E-Mail: presse@deges.de