icon-arrow-righticon-external

B 91: Ausbau zwischen Deuben und Werschen In Bau

Ausbau der B 91 zwischen Deuben und Werschen

Luftbild der B 91 und der Baustelle

Daten und Fakten

  • Gesamtlänge: 3,1 km
  • Verkehrsbelastung: 11.000 Kfz/24 h (Prognose 2020)
  • Planfeststellungsbeschluss: 7. Oktober 2014

Karte

Bitte aktivieren Sie die externen Medien-Cookies, um diesen dynamischen Medieninhalt anzuzeigen.'

Cookie-Einstellungen öffnen
  • Die Bundesstraße B 91 ist die Hauptverkehrsverbindung zwischen den Wirtschaftszentren Halle, Weißenfels und Zeitz. Weiterhin übernimmt sie im Planungsbereich eine Zubringerfunktion zur A 9 und stellt damit eine maßgebliche Verbindung an das überregionale Straßennetz dar. Die B 91 beginnt an der Ortsdurchfahrt (OD) Halle Süd, führt über Weißenfels bis an die OD-Grenze von Zeitz, an der sie endet (Nord-Süd-Verbindung).
  • Der Ausbauabschnitt der B 91 zwischen Deuben und Werschen umfasst den verkehrsgerechten Ausbau der Bundesstraße B 91 als Kraftfahrstraße von Bau-km 3+600 nördlich der Kreuzung mit der L 190 (Werschener Kreuz) bis Bau-km 6+650, ca. Ortseingang Deuben. Es handelt sich hierbei um Ausbaumaßnahmen auf freier Strecke, die Teil der Gesamtausbaumaßnahme B 91 zwischen A 9 (Anschlussstelle Weißenfels) und Theißen (Anbindung Ortsumgehung Zeitz) sind.
  • Der Umbau des zweistreifigen Bestandes der Bundesstraße B 91 mit allgemein zulässiger Verkehrsnutzung zu einer Kraftfahrstraße macht es erforderlich, für den langsamen Verkehr ein untergeordnetes Straßennetz neben der Bundesstraße anzulegen.
  • Die Um- und Ausbaumaßnahme wird über drei Hauptbaulose zuzüglich Ausstattungsgewerke abgewickelt.

Los 1: Ersatzstraße Achse 30

Los 2: Streckenbau B 91 Bau-km 3+600 bis 4+630

Los 3: Streckenbau B 91 Bau-km 4+630 bis 6+650

Projektstand

  • Die Voruntersuchungen sowie archäologische Grabungen sind abgeschlossen.
  • Die Baumaßnahme Los 1 zum Neubau der parallelen Ersatzstraße vom Bauanfang mit einer Länge von ca. 1,08 Kilometer ist fertiggestellt.
  • Die Arbeiten im Baulos 2, Ausbau Werschener Kreuz, sind ebenfalls fertiggestellt.
  • Die Arbeiten im Baulos 3, Ausbau der B 91 zwischen Werschener Kreuz und Anschluss Deuben einschließlich des untergeordneten Nebennetzes, haben Mitte 2020 begonnen.

Ausblick

  • Die Verkehrsfreigabe für den gesamten Streckenabschnitt ist im zweiten Quartal 2023 vorgesehen.

Kontaktformular

Gerne können Sie mit uns zu allen Fragen in Kontakt treten. Bitte nutzen Sie dazu das folgende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung!

Pressekontakt

Kontakt

DEGES-Pressestelle

Kontaktieren Sie uns direkt oder finden Sie weitere Informationen auf der Presseseite.

Telefon: 030 20243-352

E-Mail: presse@deges.de