icon-arrow-righticon-external
Zum Hauptinhalt

B 31: Meersburg/West – Immenstaad In Planung

Der Neubau der B 31 zwischen Meersburg/West und Immenstaad soll die Verkehrssituation entspannen und die Verkehrssicherheit erhöhen.

Bitte aktivieren Sie die externen Medien-Cookies, um diesen dynamischen Medieninhalt anzuzeigen.'

Cookie-Einstellungen öffnen

Daten und Fakten

  • Gesamtlänge: ca. 10,5 km
  • Besonderheiten:
    • hoher ökologischer Anspruch des Planungsgebiets
    • außergewöhnliche Kulturlandschaft mit vielen verschiedenen Nutzungsinteressen
    • hohe Wirtschaftskraft – Tourismus – Landschaft/Natur – Verkehrsdruck

Projektbeschreibung und Planungsziele

Die B 31 stellt im Bodenseeraum die wichtigste Verkehrsachse in West-Ost-Richtung dar und weist im Planungsabschnitt ein sehr hohes Verkehrsaufkommen auf. Insbesondere an Sonn- und Feiertagen sowie in den Sommerferien werden streckenweise die Kapazitätsgrenzen erreicht bzw. überschritten. Dies führt zu Staus und Verkehrsverlagerungen auf das untergeordnete Straßennetz und über Erschließungsstraßen in die Siedlungsgebiete hinein.

Vorgesehen ist der Neubau des ca. 10,5 km langen Abschnitts zwischen Meersburg/West und Immenstaad mit dem Ziel, die Verkehrssituation dauerhaft zu entspannen und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Die Ortsdurchfahrt von Hagnau soll entlastet und die Unfallrisiken und Umweltbelastungen dort reduziert werden.

Ende 2023 beauftragte das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg die DEGES mit der Planung, Baurechtschaffung, Bauvorbereitung und Baudurchführung.

Kontaktformular

Gerne können Sie mit uns zu allen Fragen in Kontakt treten. Bitte nutzen Sie dazu das folgende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung!

Pressekontakt

Kontakt

Pia Verheyen

Projekte Baden-Württemberg und Hessen

Telefon: 069 2575 94-217

E-Mail: presse@deges.de