icon-arrow-right

A 4: Eisenach – Görlitz (VDE Nr. 15) In Betrieb

Sechsstreifiger Ausbau von 74,4 km in Thüringen und 118 km in Sachsen sowie vierstreifiger Neubau 23,6 km (Lückenschluss in Ostsachsen)

Projektstand

Freistaat Thüringen

A-Modell A 4 Eisenach/Hörselberge

  • Die durchgehende Inbetriebnahme erfolgte im September 2010.

AS Magdala — AS Jena/Göschwitz, „Leutratal“

  • Die Vergabe für den Bau des Jagdbergtunnels sowie des Erd-, Entwässerungs- und Deckenbaus erfolgte im März 2008.
  • Die Ausstattung des Tunnels sowie der Einbau der Brandbekämpfungsanlage erfolgten 2013/2014.
  • Die Verkehrsfreigabe für die Nordröhre des Tunnels erfolgte am 30. Oktober 2014. Die Südröhre wurde ca. drei Wochen später freigegeben. Zurzeit erfolgt der Rückbau der alten A 4-Trasse auf 10 km Länge.

Hermsdorfer Kreuz – Landesgrenze Thüringen/Sachsen

  • Mit Fertigstellung des letzten Teilabschnittes Ronneburg – Schmölln im Dezember 2010 ist die A 4 vom Hermsdorfer Kreuz bis zur Landesgrenze Thüringen/Sachsen-Anhalt sechsstreifig befahrbar.
  • Die Tank- und Rastanlage „Altenburger Land“ wurde bis Mitte 2011 fertiggestellt.

Freistaat Sachsen

  • Mit der feierlichen Verkehrsfreigabe des Abschnitts AS Hohenstein-Ernstthal bis AS Limbach-Oberfrohna wurde im Mai 2010 der sechsstreifige Ausbau der A 4 in Sachsen fertiggestellt.

Grunderwerb

  • In Thüringen ist bis auf die in den fünf Flurbereinigungsverfahren nach § 86 FlurbG liegenden 21,5 km auf der gesamten Streckenlänge die Schlussvermessung beauftragt. Auf Grundlage der für 16,4 km vorliegenden Veränderungsnachweise wurde mit dem Abschluss von Messungsanerkennungs- und Auflassungsurkunden begonnen. An die Flächenempfänger von Bund, Länder und Gemeinden wurden ca. 60 Hektar abgegeben.
  • In Sachsen ist auf der gesamten Streckenlänge die Schlussvermessung beauftragt. Für 125,5 km liegen die Veränderungsnachweise vor, auf deren Grundlage Messungsanerkennungs- und Auflassungsurkunden abgeschlossen werden. Liegenschaften von rund 800 ha wurden an die Flächenempfänger von Bund, Länder und Gemeinden abgegeben.