Vom 31. Januar bis zum 10. Februar 2020 kommt es auf den Autobahnen A 100 und A 111 zu folgenden Verkehrseinschränkungen:

Darstellung der Verkehrseinschränkungen

Fahrtrichtung Nord (Tegel/Wedding)

Von Samstag, 1. Februar, bis Samstag, 8. Februar, wird auf der A 100 zwischen der Anschlussstelle (AS) Kurfürstendamm und der AS Heckerdamm auf der A 111 der linke Fahrstreifen für die Durchführung von Bohrarbeiten teilweise gesperrt. Auf der A 100 stehen im Baustellenbereich dann nur zwei statt drei Fahrstreifen zur Verfügung. Auf der A 111 vom Autobahndreieck (AD) Charlottenburg bis AS Heckerdamm steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Die Bohrungen sind Teil der Voruntersuchungen für die Planungen zum Ersatzneubau der Rudolf-Wissell-Brücke, des AD Charlottenburgs und für den Umbau des AD Funkturm.

Zum Auf- und Abbau der Baustelleneinrichtung und der temporären Verkehrsführung müssen die A 100 und die A 111 in Fahrtrichtung Nord in diesen Abschnitten zeitweise gesperrt werden. Die Sperrungen erfolgen in den Nächten vom 31. Januar bis 2. Februar und vom 8. Februar zum 9. Februar jeweils von 22 bis 5 Uhr.

Die Autobahneinfahrten an der AS Kurfürstendamm (Zufahrt Halenseestraße) und der AS Spandauer Damm sind während der gesamten Bauzeit in Fahrtrichtung Nord gesperrt.

Fahrtrichtung Süd (Neukölln/Dresden)

Von Dienstag, 4. Februar, bis Freitag, 7. Februar, wird auf der A 111 von der AS Heckerdamm bis zur Ausfahrt AS Spandauer Damm auf der A 100 der linke Fahrstreifen für die Durchführung von Bohrarbeiten gesperrt. Für den Verkehr auf der A 111 steht auf Höhe der Einfahrt AS Heckerdamm (Zufahrt Kurt-Schumacher-Damm) nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Im Bereich Einfahrt AS Siemensdamm bis Ausfahrt AS Spandauer Damm wird die A 100 von drei auf zwei Fahrstreifen reduziert.

Zum Auf- und Abbau der Baustelleneinrichtung und der temporären Verkehrsführung müssen die A 100 und A 111 in Fahrtrichtung Süd in diesem Abschnitt zeitweise gesperrt werden. Die Sperrungen erfolgen in den Nächten vom 3. Februar zum 4. Februar und vom 7. Februar zum 8. Februar jeweils von 22 bis 5 Uhr.

Die Einfahrt AS Siemensdamm in Richtung Neukölln ist während der gesamten Bauzeit gesperrt. Die Einfahrt der AS Heckerdamm (Zufahrt Kurt-Schumacher-Damm) in Fahrtrichtung Süd ist vom 3. Februar bis zum 10. Februar gesperrt.

Umleitungen

Für die Dauer der nächtlichen Sperrungen der A 100 und A 111 erfolgt die Umleitung über die Verbindung Fürstenbrunner Weg – Königin-Elisabeth-Straße – Messedamm. Weitere Bedarfsumleitungen werden ausgeschildert.

Hintergrund

Grund für die Arbeiten sind Bohrungen und Drucksondierungen zur Erkundung der Baugrundverhältnisse. Sie sollen vor allem Erkenntnisse über die Bodenbeschaffenheiten liefern. Die Bohrungen sind Teil der Voruntersuchungen für die Planungen zum Ersatzneubau der Rudolf-Wissell-Brücke und für den Umbau des AD Funkturm.

Durch die parallele Durchführung der Baugrunderkundungen für beide Projekte können zukünftige Einschränkungen auf der Autobahn A 100 minimiert werden. Die DEGES plant diese Arbeiten komprimiert in den Winterferien 2020, um die Auswirkungen auf das Verkehrsgeschehen möglichst gering zu halten.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit in den Baustellenbereichen sowie die Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis.