Projektstand

  • Für den RE-Entwurf der B 111 – Ortsumgehung Wolgast liegt der Gesehenvermerk des BMVI mit Datum vom 16. Dezember 2009 vor.
    Visualisierung Peenestrom-Brücke
    Visualisierung Peenestrom-Brücke

    Im Zuge der OU Wolgast entsteht eine ca. 1,5 km lange Brücke über den Peenestrom. Aufgrund der exponierten Lage und der Gesamtabmessungen des Brückenbauwerkes wurde hierfür eine vertiefte Vorplanung erarbeitet.

  • Zur Festlegung der erforderlichen Stützweite im Bereich der Bundeswasserstraße Peenestrom wurden in Abstimmung mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund Simulationsuntersuchungen zum Befahren des Südlichen Peenestroms durchgeführt. Im Ergebnis dieser Untersuchungen konnte die maximale Stützweite auf ca. 250 m optimiert werden.
  • Die OU Wolgast quert mit dem Peenestrom auch zwei Natura 2000-Gebiete. Deshalb waren, neben den Anforderungen für die Schifffahrt, die naturschutzfachlichen und -rechtlichen Anforderungen für die endgültige Festlegung der Brückenvariante als Zügelgurtkonstruktion entscheidend.
  • Die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren wurden überarbeitet und lagen vom 29.10. bis 28.11.2018 in Wolgast und den betroffenen Gemeinden zur Einsicht aus. Sie sind auch online abrufbar.
  • Die Erörterungstermine zu den eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen fanden im Juni und August 2019 statt.