icon-arrow-right

B 96n: AS Stralsund (A 20) – Bergen/Rügen (VDE-Zubringer) In Betrieb

Mit der großräumigen Erschließung durch die B 96n in Verbindung mit der A 20 werden sich die Chancen der Region günstiger gestalten.

B 96 fertige Strecke auf Rügen
Fertiggestellte Strecke auf Rügen

Daten und Fakten

  • Gesamtlänge: 44,5 km Neubau
  • Investitionsvolumen: ca. 365 Mio. €

Karte

Bitte aktivieren Sie die externen Medien-Cookies, um diesen dynamischen Medieninhalt anzuzeigen.

Cookie-Einstellungen öffnen

Projektbeschreibung

Die Bundesstraße B 96n wurde zwischen der A 20 im Bereich Grimmen bis zur Anschlussstelle Abtshagen als vierstreifige Straßenanbindung hergestellt und ist ab der Ortsumgehung Stralsund bis AS Bergen als zweistreifige Bun­desstraße mit Zusatzfahrstreifen in Parallellage zur bestehenden Bundesstraße vorgesehen.
Mit der Realisierung der B 96n werden Engpässe im überregionalen und regionalen Straßennetz (z.B. Ortsdurchfahrten, Staus bei Öffnung der Ziegelgrabenklappbrücke in Stralsund für die Schifffahrt) beseitigt und gleichzeitig mit dem Anschluss an die A 20 bessere Verkehrsverbindungen an das transeuropäische Netz geschaffen.

Mit der großräumigen Erschließung durch die B 96n in Verbindung mit der A 20 werden sich die Chancen der Region im Rahmen des sich vollziehenden Struktur­wandels günstiger gestalten, da gerade auch dienstleistungsorientierte Bereiche wie der Tourismus und die Logistik von der verbesserten Anbindung profitieren werden.

  • Abschnitt AS Stralsund (A 20) bis AS Abtshagen seit Dezember 2004 durchgängig unter Verkehr
  • feierliche Eröffnung der Strelasundquerung (Rügenbrücke) im Oktober 2007
  • Rügenabschnitt AS Altefähr – AS Bergen seit Juni 2019 durchgängig unter Verkehr

AS Stralsund – AS Abtshagen (Festlandabschnitt)

  • Umsetzung einer Grün- bzw. Wildbrücke im Zuge der B 96n in Holzbauweise

Strelasundquerung (Rügenbrücke)

  • Feierliche Eröffnung der 2. Strelasundquerung im Oktober 2007 durch Bundeskanzlerin Angela Merkel nach gut drei Jahren Bauzeit

Förderung durch die EU

EU BMVI Siegel

Pressebereich

Weitere Informationen finden Sie im Pressebereich dieses Projekts.

Zum Pressebereich

Projektstand

  • Die B 96n ist seit 2007 durchgängig vom Festlandabschnitt bis zum Knotenpunkt Altefähr befahrbar. Die Verkehrsfreigabe des Abschnitts von der AS Altefähr bis zur AS Samtens-Ost erfolgte am 8. Dezember 2015.
  • Der Streckenabschnitt von der AS Samtens-Ost bis zur AS Bergen wurde nach knapp dreijähriger Bauzeit am 25. Juni 2019 für den Verkehr freigegeben.

Kontaktformular

Gerne können Sie mit uns zu allen Fragen in Kontakt treten. Bitte nutzen Sie dazu das folgende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung!

Pressekontakt

Kontakt

DEGES-Pressestelle

Kontaktieren Sie uns direkt oder finden Sie weitere Informationen auf der Presseseite.

Telefon: 030 20243-352

E-Mail: presse@deges.de

Pressemitteilungen