Nachrichten-Archiv

16. Juni 2015 - A 71: Großer Bahnhof bei Preisverleihung für Tank- und Rastanlage „Leubinger Fürstenhügel“

Nach der Jurysitzung am 30. April 2015 fand am Dienstag die offizielle Preisverleihung zum interdisziplinären Planungswettbewerb für die neue Tank- und Rastanlage „Leubinger Fürstenhügel“ statt. Am 16. Juni 2015 wurden die Preise in der Vertretung des Freistaates Thüringen beim Bund in Berlin von Lutz Irmer, Abteilungsleiter im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und Mitglied der Jury, überreicht:

Platz 1 (Preisgeld: 25.000,- Euro)
MONO Architekten, Berlin / Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin / DAS MOMENT Kommunikationsdesign, Wuppertal

Platz 2 (Preisgeld: 15.000,- Euro)
dma deckert mester architekten, Erfurt / club L94 Landschaftsarchitekten, Köln / Iglhaut + von Grote Kommunikationsdesign, Berlin

Platz 3 (Preisgeld: 10.000,- Euro)
SLIK Architekten, Zürich / Vogt Landschaftsarchitekten, Zürich / DIE GESTALTER Kommunikationsdesign, St. Gallen

Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium: „Unser Ziel ist ein modernes, bedarfsgerechtes Rastanlagensystem in Deutschland. Neben der Versorgung der Verkehrsteilnehmer können Raststätten auch einen wichtigen Beitrag zur Baukultur unseres Landes leisten. Dies haben die Preisträger in diesem Wettbewerb eindrucksvoll bewiesen.“

29. Mai 2015 - B 101 Ortsumgehung Thyrow: Baubeginn für letzten Teilabschnitt

Für die letzte Etappe beim Bau der B 101 — die Ortsumgehung Thyrow — gab am Donnerstag Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, gemeinsam mit Brandenburgs Verkehrsministerin Kathrin Schneider das Startsignal.

Der Teilabschnitt hat eine Länge von etwa fünf Kilometer und verfügt nach seiner Fertigstellung über zwei Fahrstreifen je Richtung. „Wir investieren insgesamt rund 33 Millionen Euro in die Ortsumgehung Thyrow — das ist gut angelegtes Geld“, so der Staatssekretär. „Damit machen wir die Strecke für die Verkehrsteilnehmer leistungsfähiger und sorgen für mehr Lebensqualität für eines der schönsten Dörfer Brandenburgs."

6. Mai 2015 - A 71: Gewinner des interdisziplinären Wettbewerbs zur Tank- und Rastanlage „Leubinger Fürstenhügel“ stehen fest

Am Dienstag, den 5. Mai 2015, gab die DEGES, Ausloberin des interdisziplinären Wettbewerbs für die neue Tank- und Rastanlage „Leubinger Fürstenhügel“, nördlich der Anschlussstelle Sömmerda-Ost, das Ergebnis der Preisgerichtssitzung bekannt:

Platz 1
MONO Architekten, Berlin / Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin / DAS MOMENT Kommunikationsdesign, Wuppertal

Platz 2
dma deckert mester architekten, Erfurt / club L94 Landschaftsarchitekten, Köln / Iglhaut + von Grote Kommunikationsdesign, Berlin

Platz 3
SLIK Architekten, Zürich / Vogt Landschaftsarchitekten, Zürich / Die Gestalter Kommunikationsdesign, St. Gallen

8. April 2015 - Ministerialdirektor Dr. Stefan Krause (BMVI) ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der DEGES

Am 27. März 2015 fand die 100. Aufsichtsratssitzung der DEGES im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit in der Krausenstraße in Berlin statt. Hintergrund für den ungewöhnlichen Ort: Hier wurde bereits die 1. Aufsichtsratssitzung des Unternehmens am 7. Oktober 1991 durchgeführt — im selben Raum. Seinerzeit wurde das Gebäude vom Bundesministerium für Verkehr genutzt.

In der Sitzung wählte der Aufsichtsrat Ministerialdirektor Dr.-Ing. Stefan Krause zu seinem neuen Vorsitzenden. Er ist Leiter der Abteilung Straßenbau im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

In der Sitzung wurde außerdem Ministerialrätin Tatjana Tegtbauer als neue stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates gewählt. Sie ist Leiterin des Referates StB 26, ÖPP im Bundesfernstraßenbau, im BMVI.

zurück  Erste ... 1 ... 16 ... 24  25  26  27  28 ... 36 ... Letzte  weiter