icon-arrow-right

B 236: Ausbau der Bundesstraße von der Anschlussstelle Schwerte bis zur Dortmunder Stadtgrenze In Bau

Der vierspurige Ausbau der B 236 sorgt für Entlastung im Schwerter Wald.

Bürgertelefon

Sie haben Fragen zu einer unserer Baumaßnahmen? Dann rufen Sie gerne an. Sie erreichen unser Bürgertelefon montags bis sonntags zwischen 8 und 20 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 5895 2479.

Informationsdienst "Verkehrsprojekte Aktuell"

Unser Informationsdienst „Verkehrsprojekte aktuell“ informiert regelmäßig über den aktuellen Stand der DEGES-Bauvorhaben in Nordrhein-Westfalen. Damit bleiben Sie auf dem Laufenden zu Planung, Umsetzung und Fertigstellung der Verkehrsprojekte. Hier können Sie sich die bisherigen Ausgaben anschauen und sich anmelden.

Bürgersprechstunde

Anwohnerinnen und Anwohner haben die Möglichkeit, ihre Fragen und Anliegen zum vierspurigen Ausbau der Bundesstraße B 236 von der Anschlussstelle Schwerte (Autobahn A 1) bis zur Dortmunder Stadtgrenze persönlich mit den Experten der DEGES zu besprechen. Die Bürgersprechstunde findet an den angegebenen Terminen von 17:00 bis 19:00 Uhr im Rathaus I, Raum 405, Rathausstraße 31 in 58239 Schwerte statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Die nächsten Termine:

25. September 2019

23. Oktober 2019

27. November 2019

Veranstaltung

Informationsveranstaltung am 12.10.2017 in Schwerte: Details zum Ausbau der Bundestraße B 236 vorgestellt

Anwohnerinnen udn ANwohner bei der Veranstaltung im Freischütz

Die DEGES hat am 12. Oktober 2017 die Pläne für den Ausbau der Bundesstraße B 236 von der Anschlussstelle Schwerte (Autobahn A 1) bis zur Dortmunder Stadtgrenze vorgestellt und die Fragen der Anwohnerinnen und Anwohner beantwortet. Dazu kamen über 200 Interessierte ins Ausflugslokal Freischütz in Schwerte. Nachdem das Genehmigungsverfahren abgeschlossen und die Baufreigabe durch das Bundesverkehrsministerium im Juni 2017 erfolgt ist, hat die DEGES das Projekt übernommen. Bevor im Winter 2017 die bauvorbereitenden Arbeiten starten, hat DEGES-Projektleiter Karl-Heinz Aukschun die Anwesenden über den aktuellen Stand der Detailplanungen und zum weiteren Zeitplan informiert. Im Frühjahr 2018 beginnt der Neubau der barrierefreien Fußgängerbrücke in Höhe des Ausflugslokals Freischütz; voraussichtlich im Sommer dann der Ausbau der Strecke. Ende 2020 soll der komplette Ausbau abgeschlossen und das Nadelöhr im Schwerter Wald beseitigt sein. Im Anschluss an die Präsentation erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Antworten auf ihre konkreten Fragen. Dabei ging es vor allem um den Lärmschutz entlang der Strecke – der sich deutlich verbessern wird –, die Fuß- und Radwege und die Einschränkungen in der Bauzeit.

Kontaktformular

Gerne können Sie mit uns zu allen Fragen in Kontakt treten. Bitte nutzen Sie dazu das folgende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung!

Cookies helfen uns, Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Klick auf „Cookies erlauben“ bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen