icon-arrow-right

A 114: Ersatzneubau der Außenringbrücke In Betrieb

Berlins Infrastruktur fit für die Zukunft machen

Luftaufnahme der neuen Brücke im Zuge der A 114
Luftaufnahme der neuen Brücke im Zuge der A 114 | Bildnachweis: DEGES

Daten und Fakten

  • Gesamtlänge Außenringbrücke: 64 m
  • Verkehrsbelastung 2014: 37.000 Kfz/24 h
  • Besondere Herausforderung: Bauen unter Verkehr

Hinweise

Melden Sie sich für den Informationsdienst VERKEHRSPROJEKTE AKTUELL an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu allen Berliner DEGES Projekten.

Karte

Bitte aktivieren Sie die externen Medien-Cookies, um diesen dynamischen Medieninhalt anzuzeigen.

Cookie-Einstellungen öffnen

Projektbeschreibung

Die 1974 errichtete Bahnbrücke wurde durch einen Neubau ersetzt. Dieser erhielt beidseitig zusätzlich zu den zwei Fahrspuren einen Standstreifen. Die Arbeiten an der Brücke begannen im März 2018 und wurden im November 2020 abgeschlossen.

Zeitplan

Fertigstellung des Ersatzneubaus

Montage der Überbau-Fertigteile

Aushub des alten Überbaus

Beginn der Arbeiten am zweiten Teilbauwerk

Einbau der Asphaltdeckschicht, Fertigstellung des ersten Teilbauwerks, Umlegung des Verkehrs auf den Neubau

Montage der Überbau-Fertigteile, Abdichtungsarbeiten und Vervollständigung mit Gesimsen und Geländern, Herstellung des Straßenanschlusses

Abbruch des ersten Teilbauwerks in Fahrtrichtung Nord

Beginn der Bauarbeiten für den 1. Bauabschnitt

Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht auf dem westlichen Teilbauwerk, um die Verkehrslasten während der Neubauphase zu tragen

Besonderheiten und Herausforderungen beim Neubau

Das Bauwerk wurde in zwei Bauabschnitten neu errichtet: Zuerst wurde die Brückenhälfte auf der stadtauswärts führenden Seite im Sommer 2018 abgerissen und im Anschluss neu errichtet. Der Verkehr wurde in dieser Zeit über die andere Brückenhälfte geführt. Ab August 2019 wurde der Verkehr über das neu errichtete Bauwerk geführt, und im September 2019 begannen die Bauarbeiten am zweiten Bauwerk.

Die besondere Herausforderung lag in der Durchführung der Arbeiten unter Aufrechterhaltung des Verkehrs auf der A 114. Auch die Gleise der Berliner S-Bahn und der DB-Fernbahn waren unter Betrieb zu halten. Gleissperrungen waren nur begrenzt und nach rechtzeitiger Anmeldung bei der DB möglich. Die Projektschritte wurden mit dem Umbau des Autobahndreiecks Pankow im Zuge des derzeitigen Ausbaus der Autobahnen 10 und 24 abgestimmt, um die Bauzeit auf dem Pankow-Zubringer so reibungslos wie möglich zu gestalten. Zudem stimmte sich die DEGES eng mit der Deutschen Bahn AG ab, da kurze Unterbrechungen des Zugverkehrs nicht zu vermeiden waren.

Informationsdienst VERKEHRSPROJEKTE AKTUELL

Unser Informationsdienst VERKEHRSPROJEKTE AKTUELL informiert regelmäßig über den aktuellen Stand aller DEGES Projekte in Berlin. Damit bleiben Sie auf dem Laufenden zu Planung, Veranstaltungen, Genehmigungsverfahren und Umsetzung der Verkehrsprojekte der DEGES in Berlin. Sie können sich online für den Informationsdienst anmelden.

 

Kontaktformular

Sie möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Wir beantworten Ihr Anliegen schnellstmöglich. Für eine persönliche Ansprache füllen Sie bitte auch das Feld Name aus (nicht verpflichtend).