icon-arrow-right

A 44: Neubau Lückenschluss Ratingen – Velbert In Bau

Mehr Mobilität für den Kreis Mettmann

Luftaufnahme der Angerbachtalbrücke
Mit dem fünften Verschub ist das erste Teilbauwerk der Angerbachtalbrücke fast komplett | Bildnachweis: Nürnberg Luftbild, Hajo Dietz

Daten und Fakten

  • Gesamtlänge: ca. 4,4 km
  • Verkehrsbelastung 2030: 36.000 Kfz/24 h

Karte

Bitte aktivieren Sie die externen Medien-Cookies, um diesen dynamischen Medieninhalt anzuzeigen.

Cookie-Einstellungen öffnen

Projektbeschreibung

Der Abschnitt der Autobahn A 44 zwischen dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost als Anschlussstelle zur Autobahn A 3 und der Bundesstraße B 227 in Velbert ist mit rund 9,8 Kilometern eines der größten Lückenschlussprojekte im nordrhein-westfälischen Autobahnnetz. Der Großraum Essen wird dadurch mit der Rheinschiene verbunden und die Mobilität im Kreis Mettmann nachhaltig verbessert.

Der Abschnitt wurde in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Die DEGES plant und realisiert im Auftrag des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen den Bau des Westabschnitts. Er verläuft vom Autobahnkreuz Ratingen-Ost bis zur neuen Anschlussstelle Heiligenhaus in der Ortslage Hofermühle. Der Ostabschnitt von Heiligenhaus bis zum vorhandenen Ende der Autobahn A 44 in Velbert (Anschlussstelle Hetterscheidt) wurde am 14. April 2018 für den Verkehr freigegeben. Gemeinsam bilden Ost- und Westabschnitt eine schnelle und leistungsfähige Straßenverbindung. Der Autobahn-Lückenschluss entlastet die Innenstädte von Heiligenhaus, Ratingen-Homberg und Hösel vom Durchgangsverkehr.

Im September 2016 wurde mit dem Bau der Angerbachtalbrücke begonnen. Dieses Video zeigt eine Simulation des Montageablaufs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zeitplan

Bild anklicken für Großansicht.

Zeitplan für den Lückenschluss der A 44

Vorteile für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Mettmann und für die gesamte Region

Verbesserte Mobilität

  • Bessere regionale Erreichbarkeit
  • Kürzere Fahrzeiten zur Arbeit ebenso wie in der Freizeit
  • Anschluss an die Metropole Düsseldorf mit ihrem Flughafen sowie an wichtige Verkehrsknotenpunkte
  • Bessere Vernetzung der Wirtschaftsstandorte im Kreis. Aus dem Kreis Mettmann wird ein Wirtschaftsstandort der kurzen Wege zwischen Rhein und Ruhr

Entlastung vom Durchgangsverkehr für mehr Lebensqualität

  • Weniger Personenkraftwagen und Schwerlastverkehr durch Heiligenhaus, Ratingen-Homberg und Hösel, insbesondere wird die Brachter Straße entlastet
  • Weniger Abgase und Lärm in den Städten
  • Weniger Staugefahren auf Bundes- und Landstraßen
  • Mehr Verkehrssicherheit und ein geringeres Unfallrisiko durch die Entlastung der Bundes- und Landstraßen
Ausgabe 11 / September 2020 des Informationsdienstes NRW
8. September 2020

Neue Ausgabe des Informationsdienstes VERKEHRSPROJEKTE AKTUELL zu den Projekten der DEGES in NRW

Luftaufnahme der Angerbachtalbrücke
19. August 2020

A 44: Nächste Bürgersprechstunde am 26. August 2020

Luftaufnahme der Angerbachtalbrücke
14. Juli 2020

A 44: Ab dem 26. August 2020 findet die Bürgersprechstunde wieder statt

7. Mai 2020

NRW: Die aktuelle Ausgabe des Informationsdienstes „Verkehrsprojekte Aktuell“ ist jetzt online abrufbar

Visualisierung der Angerbachtalbrücke
6. Mai 2020

A 44: Bürgersprechstunde entfällt bis auf Weiteres

Der fünfte Verschub des ersten Teilbauwerks der Angerbachtalbrücke
23. April 2020

A 44: Zeitraffervideo vom fünften Verschub der Talbrücke über den Angerbach

Kalenderblatt
4. Februar 2020

A 44: Termine für die Bürgersprechstunde Februar und März 2020

Autobahnen A 44 und A 3
18. September 2019

A 44 Lückenschluss: Verkehrseinschränkungen zwischen dem 17. September und dem 13. Oktober 2019

Kalender
25. Juni 2019

A 44: Termine für die Bürgersprechstunde Juli bis September 2019

Kalenderblatt
5. April 2019

A 44: Termine der Bürgersprechstunde im zweiten Quartal 2019

Darstellung der angepassten Pläne für das Regenrückhaltebecken
5. März 2019

A 44: Auslegung der geänderten Planfeststellungsunterlagen für das Regenrückhaltebecken an der Brachter Straße

Darstellung der angepassten Pläne für das Regenrückhaltebecken
5. August 2018

A 44: DEGES reicht Antrag auf Planänderung zur Optimierung der Entwässerung ein

Visualisierung der Angerbachtalbrücke
5. Juli 2018

A 44: Bürgersprechstunde findet wieder ab 29. August 2018 statt

Darstellung der angepassten Pläne für das Regenrückhaltebecken
5. Mai 2018

A 44: DEGES optimiert Pläne für die Entwässerung

Kalender
2. Dezember 2017

A 44: Bürgersprechstunde weiterhin jeden zweiten Mittwoch

Arbeiten in der Hofermühle
15. März 2017

A 44: Provisorische Gehwege und Ausweichstellen entlang der Straße Hofermühle fertiggestellt

Darstellung der angepassten Pläne für das Regenrückhaltebecken
9. Oktober 2016

A 44: Planung des Regenrückhaltebeckens am Autobahnkreuz Ratingen-Ost liegt zur Einsicht aus

Visualisierung der Angerbachtalbrücke
5. Juli 2016

A 44: Lückenschluss

Bedarf

Im August 2016 hat die Bundesregierung den Bundesverkehrswegeplan 2030 beschlossen. Darin ist der Lückenschluss der Autobahn A 44 fest disponiert.

Planfeststellungs-verfahren

Für das Teilstück vom Autobahnkreuz Ratingen-Ost bis Velbert wurde am 21. Februar 2007 der Planfeststellungsbeschluss erlassen. Gegen diesen Beschluss wurden unter anderem durch die Städte Ratingen und Düsseldorf Klage eingereicht. Diese führten zu Planänderungen und damit verbundenen Änderungsverfahren. Aus Sicht der Städte war der Hochwasserschutz für die Anger im Entwässerungskonzept der Autobahn nicht ausreichend berücksichtigt worden. Die Pläne wurden entsprechend angepasst. Nach Einwendungen in den Jahren 2015 und 2016 wurden die Pläne für das Regenrückhaltebecken Brachter Straße weiter optimiert. Die neu geplante Lösung ist für Starkregen konzipiert. Zusätzlich wurde so geplant, dass die erforderlichen baulichen Maßnahmen vereinfacht, vor allem aber die Auswirkungen auf Natur und Landschaft vermindert werden. Am 31. Juli 2018 reichte die DEGES das angepasste sogenannte Deckblatt III mit den Planungsunterlagen bei der Bezirksregierung Düsseldorf ein. Die Unterlagen lagen in der Zeit vom 11. März 2019 bis einschließlich 10. April 2019 in Ratingen aus. Derzeit wird die Synopse (Einwendungen und Gegenäußerungen des Vorhabenträgers) erstellt, diese wird dann im Anschluss der Genehmigungsbehörde übergeben.

Neubau der Angerbachtalbrücke

Da der Westabschnitt einen Hochpunkt hat, von dem das Wasser entweder in Richtung Westen oder in Richtung Osten abfließt, liegt für den östlichen Teil des West-Abschnittes bereits Baurecht vor. Deshalb konnte im Jahr 2016 mit dem Bau der Angerbachtalbrücke begonnen werden. Aufgrund zunehmender Sperrungen von Brücken für den Schwerlastverkehr, langwieriger Prüf- und Genehmigungsprozesse und vieler Schwerlasttransporte auf den Straßen in NRW kam es zu Verzögerungen bei der Anlieferung der benötigten Stahlelemente aus Zwickau nach Ratingen. Insgesamt sind für das Brückenbauwerk 68 Schwerlasttransporte notwendig. Die ersten Stahlteile erreichten die Baustelle am 14. Januar 2019. Die DEGES geht davon aus, dass die neue Brücke Mitte 2021 fertiggestellt sein wird.

Bürgertelefon

Sie haben Fragen zu einer unserer Baumaßnahmen? Dann rufen Sie gerne an. Sie erreichen unser Bürgertelefon montags bis sonntags zwischen 8 und 20 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 5895 2479.

Informationsdienst VERKEHRSPROJEKTE AKTUELL

Unser Informationsdienst VERKEHRSPROJEKTE AKTUELL informiert regelmäßig über den aktuellen Stand der DEGES-Bauvorhaben in Nordrhein-Westfalen. Damit bleiben Sie auf dem Laufenden zu Planung, Umsetzung und Fertigstellung der Verkehrsprojekte. Hier können Sie sich die bisherigen Ausgaben anschauen und sich anmelden.

Bürgersprechstunde

Die nächste Bürgersprechstunde zum Lückenschluss der Autobahn A 44 zwischen dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost und der Anschlussstelle Heiligenhaus findet am 26. August 2020 von 17 bis 18 Uhr im Baubüro der Bauoberleitung / Bauüberwachung in der Hauptstraße 51 in Heiligenhaus statt. Dann können Anwohner und Anwohnerinnen ihre Anliegen und Fragen wieder persönlich mit den Experten der DEGES besprechen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Die weiteren geplanten Termine sind:

23. September 2020
21. Oktober 2020
18. November 2020

 

Veranstaltung

Informationsveranstaltung am 05.09.2016 in Heiligenhaus

Bürgerinformationsveranstaltung im September 2016

Am 5. September 2016, fand die erste Informationsveranstaltung der DEGES zum Westabschnitt des Autobahn A 44-Lückenschlusses zwischen dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost und der Anschlussstelle Heiligenhaus statt. Anlass war der bevorstehende Baubeginn der Angerbachtalbrücke. Vor rund 350 interessierten Bürgerinnen und Bürgern stellte sich die DEGES in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Heiligenhaus als verantwortliche Projektmanagementgesellschaft vor. Zudem informierte sie über den geplanten Verlauf des Brückenbaus sowie die Zufahrtsstraßen zur Baustelle. Die anschließende offene Fragerunde bot Raum für Gespräche und Diskussionen. Dabei waren vor allem die konkrete Verkehrsführung, die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer sowie Maßnahmen zum Schutz der Umwelt zentrale Diskussionspunkte.

Veranstaltung

Informationsveranstaltung am 26.10.2016 in Homberg

Bürgerinformationsveranstaltung im Oktober 2016Routenführung der Baustellenfahrzeuge, Lärmschutz der künftigen Autobahn und Verkehrssicherheit: Das waren die großen Themen, die die Anwohnerinnen und Anwohner bei der Informationsveranstaltung in Ratingen-Homberg am 26.10.2016 interessierten. 180 Besucher waren dazu in den komplett ausgefüllten Luthersaal der evangelischen Kirchengemeinde gekommen. Die DEGES informierte anlässlich des Baubeginns der Angerbachtalbrücke über die Planungen zum Bau des Westabschnitts des Lückenschlusses der Autobahn A 44 zwischen dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost und der Anschlussstelle Heiligenhaus.

Kontaktformular

Sie möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Wir beantworten Ihr Anliegen schnellstmöglich. Für eine persönliche Ansprache füllen Sie bitte auch das Feld Name aus (nicht verpflichtend).

Anwohnerinformation

Visualisierungen

Simulation zum Montageablauf für den Neubau der Angerbachtalbrücke:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anwohneranschreiben

Pressekontakt

Simone Döll

Simone Döll

Kommunikation
Projekte Nordrhein-Westfalen
Rastanlagen

Telefon: 0211 913491-44

E-Mail: presse@deges.de